Homöopathie für Kinder

Kinder lassen sich meist sehr gut homöopathisch behandeln; sie zeigen sich direkt und reagieren schnell. Ihre Gesundheit wird durch Homöopathie dauerhaft gestärkt.

Für Säuglinge und Kleinkinder kann die Homöopathie eine gute Hilfe bei verschiedenen entwicklungsbedingten Beschwerden wie z.B. Dreimonatskoliken sein; auch ererbte Anfälligkeit wie z.B. Allergien können behandelt werden. Homöopathie von Beginn an trägt zur Entwicklung eines vitalen Immunsystems bei.

Besonders empfehlenswert ist eine homöopathische Behandlung wenn Symptome trotz medikamentöser Behandlung immer wieder kehren, dann kann die Homöopathie ein Weg heraus sein aus dem Kreislauf: Infekt…Antibiotika…Infekt…Antibiotika…

Behandelt werden beispielsweise:
  • Akute Erkrankungen wie Zahnungsbeschwerden, fieberhafte Infekte
  • Chronischen Beschwerden wie Allergien, Neurodermitis, Kopfschmerzen
  • Wiederkehrende Erkrankungen wie häufige Blasenentzündungen, ständige Erkältung
  • Psychische Probleme wie Ängste, Konzentrationsstörungen